Subversion installieren (Ubuntu 10.04 LTS)

In diesem Artikel beschreibe ich, wie Sie den Subversion-Dienst auf einem Ubuntu-Server installieren und ein SVN-Repository anlegen können.

1. Subversion installieren

sudo apt-get update
sudo apt-get install subversion

2. Repository einrichten

Wir legen unser Repository im Verzeichnis /var/svn/rep an:

sudo mkdir /var/svn
sudo svnadmin create /var/svn/rep

Als nächstes benötigen wir einen User, der Zugriff auf das SVN-Repository hat:

sudo useradd svn
chown -R svn:svn /var/svn
chmod -R 770 /var/svn

Den User in die SVN-Gruppe hinzufügen:

sudo usermod -a -G svn user

3. WebDav Protokoll Konfigurieren

sudo apt-get install apache2 libapache2-svn

Folgenden Code in /etc/apache2/mods-available/dav_svn.conf einfügen


  <Location /var/svn>
     DAV svn
     SVNParentPath /var/svn
     SVNListParentPath On
     AuthType Basic
     AuthName "Subversion Repository"
     AuthUserFile /etc/subversion/passwd
     <LimitExcept GET PROPFIND OPTIONS REPORT>
        Require valid-user
     </LimitExcept>
</Location>


Apache neustarten:

sudo /etc/init.d/apache2 restart

Benutzer für WebDav-Zugriff hinzufügen (Dies sind die Zugangsdaten für den Client, wenn Sie via WebDav auf den Server zugreifen):

sudo htpasswd -c /etc/subversion/passwd user

Berechtigung des Repositorys für WebDav-Zugriff anpassen

sudo chown -R www-data:svn /var/svn
sudo chmod -R 770 /var/svn

4. Zugriff vom SVN-Client

WebDav:

http://SERVERADRESSE/var/svn/rep

SSH:
Funktioniert mit einem Windows-Client nur bedingt. Damit der Zugriff mit einem Linux-Client funktioniert, müssen noch die Public-Keys ausgetauscht werden (siehe: Public Key Authentication)
svn+ssh://SERVERADRESSE/var/svn/rep

Dieser Beitrag wurde unter Allgemein veröffentlicht. Setze ein Lesezeichen auf den Permalink.

Hinterlasse eine Antwort

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind markiert *

Du kannst folgende HTML-Tags benutzen: <a href="" title=""> <abbr title=""> <acronym title=""> <b> <blockquote cite=""> <cite> <code> <del datetime=""> <em> <i> <q cite=""> <strike> <strong>

*